Artfiles GmbH
Artfiles GmbH
headillu

Rufen Sie uns an!

Tel: +49 (0)40 32027290

Montags bis freitags sind wir in der Zeit von 9:00 bis 22:00 Uhr telefonisch für Ihre Fragen erreichbar.

Für schriftliche Anfragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

WordPress

1. WordPress allgemein

Binden Sie ein eigenes Publishing-System in Ihre Homepage ein. Über diese Scriptbase-Funktion können Sie sich in wenigen Augenblicken das erfolgreichste Publishing-System auf Ihrem Webspace installieren.
Die Programme werden komplett mit allen Dateien auf Ihren Webspace eingerichtet und können im Anschluss auch von Ihnen an das Design Ihrer Homepage angepasst werden.
Sämtliche Programme basieren auf PHP- und MySQL-Technik, Sie müssen jedoch nicht zwangsläufig eine neue Datenbank erstellen, sondern können auch vorhandene Datenbanken nutzen.

Informationen und Support zu WordPress finden Sie unter http://de.wordpress.org/,
Dokumentationen zu WordPress hier: http://codex.wordpress.org/

Die Installation von WordPress wird in zwei Schritten durchgeführt:

  1. Einstellungen
    Hier legen Sie die grundsätzlichen Einstellungen fest, z.B. für welche Domain WordPress installiert werden soll. Außerdem stellen Sie den Pfad ein, in dem WordPress installiert werden soll und legen die zu verwendende Datenbank fest.
  2. Bestätigung
    Hier bekommen Sie eine Bestätigung über die erfolgreiche Installation. Es werden Ihnen alle Angaben und Links zu WordPress angezeigt.

2. Übersicht der WordPress-Installationen

  1. Mit dem Button "+ Neu anlegen" können Sie ein neues WordPress auf Ihrem Webspace installieren.
  2. Hier wird Ihnen die ID der WordPress-Installation bei uns im System angezeigt.
  3. In der zweiten Spalte wird der von Ihnen angegebene Name der WordPress-Installation angezeigt.
  4. Hier wird Ihnen angezeigt, unter welcher Domain das WordPress installiert wurde.
  5. Hier sehen Sie die zur Zeit beziehungsweise zuletzt ausgeführte Aktion.
  6. Hier wird Ihnen der Status Ihrer WordPress-Installation angezeigt.
  7. Wenn Sie mit der Maus über die Liste gehen, verfärbt sich die Zeile des jeweiligen Eintrages, über dem Sie sich mit dem Mauszeiger befinden, blau. Sie können auf einen Eintrag klicken, um die Installationsdaten des WordPress einzusehen oder diese zu löschen.

3. WordPress-Installation

  1. Hier sehen Sie die Version Ihrer WordPress-Installation.
  2. Mit einem Klick auf "GNU General Public License" können Sie sich die Lizenz ansehen. Bitte beachten Sie, dass eine Installation von Software eines Drittanbieters erfolgt. Sie unterliegt den Lizenzbestimmungen und erfolgt zu den darin benannten Bedingungen.
  3. Geben Sie hier den Namen Ihrer WordPress-Installation an. Dieser dient nur zur besseren Erkennung der Installation und wird später in der Übersicht der WordPress-Installationen angezeigt.
  4. Wählen Sie hier die Domain (mit Subdomain), unter der das Forum laufen soll.
  5. Hier können Sie das Unterverzeichnis angeben, in dem WordPress installiert werden soll.
  6. Wählen Sie hier die Zieldatenbank aus.
  7. Tragen Sie hier das Passwort ein, mit dem Sie sich später in den Administrations-Bereich vom WordPress einloggen können. Bitte achten Sie darauf, ein starkes Passwort zu verwenden, um unnötige Sicherheitsrisiken zu vermeiden. Ein sicheres Passwort besteht aus mindestens acht Zeichen und enthält möglichst eine Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Außerdem sollten Sie das gleiche Passwort nicht mehrmals verwenden.
  8. Wiederholen Sie hier Ihre Passworteingabe.
  9. Klicken Sie hier, um die Installation zu starten.

4. Installationsdaten

Die Installationsdaten werden Ihnen sowohl nach Abschluss der Installation als auch bei Aufruf eines Eintrages aus der Liste angezeigt.

  1. Name
    Hier wird Ihnen der Name Ihrer WordPress-Installation angezeigt.
  2. Datenbank
    Hier wird Ihnen der Name der Datenbank angezeigt, die verwendet wird.
  3. Installationspfad
    Hier wird Ihnen angezeigt, unter welchem Serverpfad das WordPress installiert ist.
  4. Haupt-URL
    Die Haupt-URL gibt Ihnen an, unter welcher URL die Startseite Ihrer WordPress-Installation erreichbar ist.
  5. Backend-URL
    Die Backend-URL gibt Ihnen an, unter welcher URL Sie den Administrations-Bereich Ihrer WordPress-Installation erreichen.
  6. Admin-User
    Hier wird Ihnen der Benutzername für den Administrations-Bereich Ihrer WordPress-Installation angezeigt.
  7. Admin-Passwort
    Hier wird Ihnen das Passwort für den Administrations-Bereich Ihrer WordPress-Installation angezeigt.
  8. Support-Links
    Hier finden Sie einen Link mit Informationen und Support zu WordPress.
  9. Löschen
    Klicken Sie hier, um die WordPress-Installation zu löschen. Sämtliche Dateien und Tabellen aus der Datenbank gehen dabei verloren.
facebook twitter
Share this page on twitter facebook delicious email
* Wenn nicht anders angegeben, verstehen sich alle Preisangaben inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Valid HTML 4.01 Strict