Artfiles GmbH
Artfiles GmbH
headillu LiveZilla Live Chat Software

DCP-Resellerbereich - Tarife

1. Tarife allgemein

In diesem DCP-Bereich können Sie eigene Webhosting-Tarife anlegen. Die angelegten Tarife können Sie einem oder mehreren DCP-Usern zuordnen.
Zusätzlich zu den normalen Ausstattungsmerkmalen wie der Größe des Webspace oder der Anzahl der POP3-Accounts stellen Sie hier auch das Traffic-Limt für die Kunden dieses Tarifs ein.
Sie können so viele verschiedene Tarife anlegen, wie Sie benötigen. Die Anzahl möglicher Tarife ist nicht begrenzt.
Die Tarife vereinfachen Ihnen die Verwaltung Ihrer Kunden, da Sie die einzelnen Features nicht mehr für jeden Kunden einzeln festlegen müssen.

2. Übersicht Ihrer angelegten Tarife

  1. In der ersten Spalte werden die Namen der angelegten Tarife aufgeführt.
  2. Hier sehen Sie den vergebenen Kommentar zu einem Tarif.
  3. Mit einem Klick auf einen Eintrag gelangen Sie in den "Bearbeiten"-Modus. Dort haben Sie die Möglichkeit, die Einstellungen für den ausgewählten Tarif nachträglich zu verändern.

3. Anlegen/Bearbeiten eines Tarifes

So legen Sie eigene Tarife an oder bearbeiten bereits existierende Einträge.
Bitte beachten Sie, dass beim Bearbeiten eines Tarifs die Features bestehender DCP-User nicht geändert werden.

  1. Tarifname
    Der Name des Tarifs. Dieser Eintrag erscheint auch in der Übersichtstabelle Ihrer angelegten Tarife.
  2. Kommentar
    Hier können Sie den Tarif mit einem kurzen Kommentar versehen. Der Kommentar wird ebenfalls in der Übersicht der bereits angelegten Tarife angezeigt und dient Ihnen zu besserer Übersichtlichkeit.
  3. Fehlerseiten
    Stellen Sie hier ein, ob DCP-User, die diesen Tarif zugeordnet bekommen, eigene Fehlerseiten einrichten dürfen.
  4. Filemanager
    Wenn Sie den DCP-Usern Zugriff auf den Filemanager geben möchten, aktivieren Sie diese Klickbox.
  5. Wildcards
    Ist dieses Feld aktiviert, hat der DCP-User die Möglichkeit Wildcards, für die ihm zugewiesenen Domains einzurichten
  6. Passwortänderung
    Wenn Sie dieses Feld aktivieren, hat der DCP-User die Möglichkeit, sein Passwort über das DCP zu ändern
  7. Traffic soft
    Wenn die User dieses Tarifs ein bestimmtes Traffic-Volumen erreicht haben, kann Ihnen als Administrator eine E-Mail als Information zugesandt werden. Stellen Sie hier ein bei wie viel MB verbrauchtem Traffic eine E-Mail an Sie versendet werden soll. Die Empfängeradresse tragen Sie unter dem Menüpunkt "Resellerbereich -> "DCP-Outfit" ein.
  8. Traffic hard
    Stellen Sie hier ein, wie viel Traffic ein DCP-User tatsächlich verursachen darf. Beim Erreichen dieses Wertes werden Aufrufe der betreffenden Internetpräsenz(en) auf eine Seite weitergeleitet, die Sie unter dem Menüpunkt "Resellerbereich -> "DCP-Outfit" angeben können.
  9. Webspace
    Legen Sie hier fest wie viel Webspace den DCP-Usern zur Verfügung steht. Bitte beahcten Sie, dass der Platz, der durch Datenbanken belegt wird, zum verbrauchten Webspace zählt. Der vergebene Webspace wird Ihrem Kontingent abgezogen.
  10. POP3-Accounts
    Tragen Sie hier ein, wie viele POP3-Postfächer die DCP-User mit diesem Tarif über das DCP anlegen und verwalten dürfen. Wenn Sie dem DCP-User mehrere Domains zugeordnet haben, so zählt dieser Wert insgesamt für alle Domains. Der DCP-User kann die POP3-Postfächer dann unter seinen Domains frei aufteilen. Die vergebenen POP3-Accounts werden Ihrem Kontingent abgezogen.
  11. Mailinglisten
    Bei den Mailinglisten verhält es sich genau wie bei den POP3-Accounts, auch hier kann der DCP-User die Mailinglisten auf seine Domains nach Belieben aufteilen. Tragen Sie in diesem Feld ein, wie viele Mailinglisten der DCP-User anlegen darf. Die vergebenen Mailinglisten werden Ihrem Kontingent abgezogen.
  12. Subdomains
    Hier legen Sie die Anzahl der Subdomains fest, die die DCP-User zusätzlich zu den beiden Standardeinträgen "www" und dem Aufruf ohne Subdomain anlegen dürfen. Die vergebenen Subdomains werden Ihrem Kontingent abgezogen.
  13. Datenbanken
    Die Anzahl der verfügbaren MySQL-Datenbanken stellen Sie hier ein. Die Datenbanken werden hiermit noch nicht angelegt. Wenn Sie den DCP-Usern Datenbankzugriff geben, können diese damit auch automatisch über das DCP auf die PHPMyAdmin-Oberfläche zugreifen und damit Ihre Datenbanken administrieren. Die vergebenen Datenbanken werden Ihrem Kontingent abgezogen.
  14. Cronjobs
    Geben Sie hier ein, wie viele Cronjobs der Benutzer anlegen darf. Die vergebenen Cronjobs werden Ihrem Kontingent abgezogen.
facebook twitter
Share this page on twitter facebook delicious email
* Wenn nicht anders angegeben, verstehen sich alle Preisangaben inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Valid HTML 4.01 Strict