Artfiles GmbH
Artfiles GmbH
headillu

Rufen Sie uns an!

Tel: +49 (0)40 32027290

Montags bis freitags sind wir in der Zeit von 9:00 bis 22:00 Uhr telefonisch für Ihre Fragen erreichbar.

Für schriftliche Anfragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

Server

1. Server-Informationen allgemein

Hier erhalten Sie einen Überblick über Serverpfade, wo sich z.B. verschiedene Programme auf dem Server befinden sowie Webserverinformationen z.B. welche IP-Adresse dieser Webserver hat und welche Apache-Module aktiviert sind.

2. Serverdaten

Serverpfade

  1. Directory-Root
    Das Directory-Root gibt das Root-Verzeichnis Ihres Webosting Accounts an, in welchem Ihre Domainverzeichnisse liegen.
  2. Perl
    Hier finden Sie den Pfad zum Perl-Interpreter.
  3. mysqldump
    Um einen Dump einer Datenbank zu erstellen, können Sie mysqldump verwenden.
  4. ImageMagick
    Unter diesem Pfad finden Sie dieses Bildbearbeitungsprogramm.
  5. NetPBM
    Unter diesem Pfad finden Sie dieses Bildbearbeitungsprogramm.
  6. Sendmail
    Zum Versenden von E-Mails über den Webserver können Sie Sendmail benutzen.
  7. SQL-Server
    Hier finden Sie den Hostnamen des Datenbankservers. Wir empfehlen grundsätzlich den Hostnamen an Stelle von 'localhost' zu verwenden, da unsere neuen Webhosting Server mit einem separaten Datenbankserver laufen und demzufolge nicht per 'localhost' zu erreichen sind.

Webserver-Informationen

  1. Servername
    Hier finden Sie den Webserver, auf dem sich Ihre Domains befinden. Sie können diesen Hostnamen für den FTP-Login verwenden, sollte für Ihre Domain noch ein KK / Transfer laufen.
  2. IP-Adresse
    Es wird Ihnen hier die IP-Adresse des Webservers angezeigt.
  3. Serversoftware
    Die Version des Webservers Apache wird Ihnen hier angezeigt.
  4. Module
    Welche Module im Apache aktiviert sind, sehen Sie hier.
  5. DirectoryIndex
    Hier finden Sie die Dateinamen, die Sie für Ihre Startseite verwenden können, damit diese bei Aufruf Ihrer Domain im Browser angezeigt wird.
  6. AccessFileName
    Hier finden Sie den Namen der Konfigurationsdatei (in der Regel: '.htaccess'), um verzeichnisspezifische Webserver-Einstellungen vorzunehmen, wie z.B. Umleitungsregeln, Verzeichnisschutz oder Aktivieren von DirectoryListing. Änderungen in dieser Datei treten sofort in Kraft. Ein Neustarten des Webservers ist nicht notwendig.
  7. AllowOverride
    Die Bereiche, die Sie mit einer Konfigurationsdatei (.htaccess) auf dem Webserver ändern dürfen, finden Sie hier:
    • AuthConfig - z.B. Autorisierung (AuthType Basic)
    • FileInfo - z.B. für Dateien angeben, durch welchen Interpreter diese aufgeführt werden sollen (AddHandler af_php4 .php)
    • Indexes - z.B. DirectoryListing aktivieren (Options +Indexes)
    • Limit - Allow, Deny, Order z.B. eine IP-Adresse aussperren (deny from <IP-Adresse >)
    • Options - z.B. MultiViews deaktivieren (Options -MultiViews)

3. PHP-Info

Die PHP-Info wird Ihnen für alle verfügbaren PHP-Versionen angezeigt. Die PHP-Info ist der Aufruf der PHP-Funktion "phpinfo()". In dieser Ausgabe können Sie ersehen, welche PHP-Module Ihnen zur Verfügung stehen. Außerdem wird Ihnen angezeigt, welche Werte z.B. für das memory_limit oder die max_execution_time eingetragen sind.
In allen Tarifen, in denen Sie .htaccess-Dateien nutzen können, können Sie die PHP-Version für Ihren Account, eine Domain oder auch nur ein Verzeichnis ändern.


Um PHP5 zu aktivieren legen Sie in dem entsprechenden Verzeichnis eine .htaccess-Datei mit folgendem Inhalt ab:

AddHandler af_php5 .php

Die Einstellung gilt automatisch für alle Unterverzeichnisse.


Um PHP4 zu aktivieren legen Sie in dem entsprechenden Verzeichnis eine .htaccess-Datei mit folgendem Inhalt ab:

AddHandler af_php .php

Die Einstellung gilt automatisch für alle Unterverzeichnisse.


In allen Tarifen, in denen Sie .htaccess-Dateien nutzen können, haben Sie auch die Möglichkeit, eine eigene php.ini-Datei auf Ihrem Webspace zu hinterlegen. So haben Sie die Möglichkeit, die PHP-Einstellungen selbst zu beeinflussen. Eine default-php.ini-Datei finden Sie im DCP unter "Info -> Downloads". Einbinden können Sie die php.ini-Datei über folgenden Eintrag in der .htaccess-Datei:

SetEnv PHPRC /pfad/zur/php.ini/

4. Perl-Info

Die Perl-Info zeigt Ihnen an, welche Perl-Version auf dem Webserver installiert ist, unter welchem Pfad sich der Perl-Interpreter befindet und welche Perl-Module Ihnen zur Verfügung stehen. Sollten Sie weitere Perl-Module benötigen, können Sie gerne über das DCP unter "Kommunikation -> neues Ticket" ein Ticket eröffnen.

facebook twitter
Share this page on twitter facebook delicious email
* Wenn nicht anders angegeben, verstehen sich alle Preisangaben inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Valid HTML 4.01 Strict