Artfiles GmbH
Artfiles GmbH

Das Unternehmen


Rufen Sie uns an!

Tel: +49 (0)40 32027290

Montags bis freitags sind wir in der Zeit von 9:00 bis 22:00 Uhr telefonisch für Ihre Fragen erreichbar.

Für schriftliche Anfragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

Geschichte

year
  • Vier Unternehmer aus Hamburg, Bremen und Dortmund gründen die Artfiles New Media GmbH.
  • Als erste Geschäftshandlung wird ein Rack bei Level 3 in Hamburg angemietet. Der erste Webserver, einige Kundenserver und eine Cisco 3620 gehen online. Die Bandbreite der Netzwerkanbindung beträgt zu dieser Zeit 100 MBit/s.
  • Der Gesellschafter aus Hamburg verschafft dem jungen Unternehmen ein ca. 80 qm großes Büro im renommierten Chilehaus in Hamburg.
  • Ein Businessplan wird erstellt.
  • Ein erstes vorläufiges Produktportfolio wird erarbeitet und veröffentlicht.
  • Die Planung und Entwicklung des Firmen-Intranets und des DCP, der universalen Administrationsoberfläche für unsere Kunden, beginnt.
year
  • Der Entwicklungsstand des DCP erreicht im Frühjahr die Marktreife, das Intranet wird in Betrieb genommen.
  • Im August startet die Gesellschaft mit einem umfassenden Produktportfolio den Vertrieb Ihrer Services. Zu diesem Anlass wird die Homepage komplett neuerstellt.
  • Artfiles wird Mitglied bei der DENIC e.G. und dem RIPE und geht eine Partnerschaft mit der QSC AG ein.
  • Zum Ende des Jahres umfasst die Belegschaft bereits sechs Vollzeitangestellte.
year
  • In diesem Jahr stellt Artfiles vier neue Mitarbeiter ein, zwei davon als Auszubildende im Beruf Fachinformatiker, Fachrichtung Systemintegration.
  • Das schöne Büro im Chilehaus wird nun zu klein. Zum 01.04. bezieht das Unternehmen ein ca. 360 qm großes Büro in der Spaldingstraße in Hamburg-Süd.
  • Die Preis- und Produktentwicklung im Webhosting ist immens. Artfiles konzipiert das gesamte Produktprogramm neu und startet im April mit einer komplett selbst erarbeiteten Homepage in die nächste Runde.
year
  • Artfiles unterhält in diesem Jahr bereits 35 Racks im Rechenzentrum von Level 3, in denen ca. 700 Server im produktiven Einsatz sind.
  • Die Netzwerkanbindung umfasst nun 1600 Mbit/s und wird über 3 Cisco 12000 gemanaged.
  • ca. 50.000 Domains werden bei Artfiles gehostet.
  • Das Artfiles-Mailsystem wird grundlegend erneuert und mit Spam- und Virenfilterfunktionen ausgestattet.
year
  • Die Internetanbindung wird auf insgesamt 4,4 GBit/s erhöht.
  • Artfiles bezieht ein weiteres Rechenzentrum in der Wendenstraße 379. Hier werden vorrangig Backup- und Monitoringservices betrieben und eine Internet-Backupanbindung geschaltet.
year
  • Die ersten beiden von Artfiles ausgebildeten Fachinformatiker bestehen ihre Prüfung mit Bravour und werden fest angestellt.
  • Die Außenanbindung von Artfiles durchbricht die 10 Gbit/s - "Schallmauer".
year
  • Die Cisco-Router werden gegen die leistungsstarken Foundry Router vom Hersteller Brocade getauscht.
  • Alle wesentlichen Teile der Netzwerk Infrastruktur werden auf 10 Gbit/s-Technologie umgestellt.
year
  • Artfiles beschäftigt 18 Festangestellte.
  • Da es auf den 360 qm mittlerweile etwas eng geworden ist und um für die zukünftigen Mitarbeiter genügend Raum zu haben, zieht das Unternehmen in ein 650 qm große Büro im Heidenkampsweg. Der Umbau der Neubaufläche und der Umzug binden insgesamt über zwei Monate eine Menge Ressourcen.
  • Im Winter stehen die Artfiles GmbH und ihre Mitarbeiter vor der nächsten großen Herausforderung: Die zu diesem Zeitpunkt auf 78 Racks angewachsene Rechenzentrumsfläche bietet der Gesellschaft keine weiteren Ausbaumöglichkeiten. Um diesen Missstand zu beheben, bezieht Artfiles ein 200 qm großes Cage im selben Stockwerk des Level 3 Rechenzentrums. Sämtliche Server und das komplette Netzwerkequipment müssen 100 Meter durch die Colocation transportiert und wieder aufgebaut werden. Der Umzug nimmt, inklusive aller Vorbereitungen, ca. 8 Wochen in Anspruch.
year
  • Im Februar wird der Coloumzug abgeschlossen.
  • Artfiles verfügt nun bei Level 3 über ein Rechenzentrum mit 128 Racks, von denen sich über 90 im Betrieb befinden.
  • Die Gesamtbandbreite der Internetanbindung beträgt 46 GBit/s.
year
  • Mittlerweile bildet Artfiles auch im kaufmännischen Bereich aus. Die erste selbstausgebildete Bürokauffrau wird - ebenso wie die Fachinformatiker vier und fünf aus der hauseigenen Ausbildung - in ein Angestelltenverhältnis übernommen.
  • Ein weiteres Mal wird das komplette Produktportfolio der Gesellschaft überarbeitet und ergänzt. Das Hauptaugenmerk im neuen Angebot liegt bei virtuellen Servern und selbstentwickelten Cloud-Services.
  • Anlässlich der Einführung der neuen Produkte wird auch die Homepage komplett erneuert und relauncht.
  • Artfiles beginnt mit dem Aufbau eines eigenen dezentralen Rechenzentrums in Hamburg.
year
  • Das Jahr 2011 steht im Wesentlichen im Zeichen des neuen Rechenzentrums. In der Wendenstraße 408 in Hamburg wird eine über 500 m2 große Fläche nach unseren Wünschen Schritt für Schritt in ein erstklassiges Rechenzentrum umgebaut.
  • Anfang Juni wird der Notstrom-Diesel geliefert und das Rückkühlwerk für die Klimaanlage auf dem Dach des Gebäudes installiert. Ein weiterer Meilenstein ist erreicht.
  • Im Dezember geht das neue Rechenzentrum in den Testbetrieb.
year
  • Bei dem Aufbau des Rechenzentrums geht es nun an die Feineinstellung. Alle Anlagen werden daraufhin optimiert im Zusammenspiel einen optimalen Energieverbrauch zu erzielen.
  • Im August geht das Rechenzentrum in der ersten Ausbaustufe endlich in den Produktivbetrieb.
  • Die Webhosting-Tarife erhalten ein umfassendes Upgrade der Speicherplatz und Datenbankausstattung
  • Ende November gibt es sehr schlechte Nachrichten für Artfiles als unser Mitbegründer, Gesellschafter und Geschäftsführer Carsten Bals absolut unerwartet verstarb. Er hinterließ auf unserer Seite nicht nur ein trauerndes Artfiles-Team und seine zwei Mitgesellschafter sondern auch eine große Lücke bei der Bewältigung der Arbeiten rund um den Rechenzentrumsneubau, dem Carsten sich in den letzten Jahren vornehmlich gewidmet hat. Nach einer Phase der Neustrukturierung konnten wir die Arbeiten aber gut verteilen und den Betrieb des Unternehmens neu strukturieren, auch weil das gesamte Artfiles-Team in dieser Phase geschlossen mit durchgezogen hat und es uns gelang einen wichtigen neuen Mitarbeiter zu gewinnen.
  • Im Dezember ist die erste Fläche der "W408", wie das neue Rechenzentrum getauft wurde, ausgelastet. Der Ausbau der nächsten Fläche wird in Angriff genommen und wird im Herbst 2013 online gehen.
year
  • Das Jahr 2013 wird Arbeits- und Ereignisreich. Die Detailplanungen für den Ausbau der zweiten Rechenzentrumsfläche werden zügig abgeschlossen. Im Gegensatz zur ersten Fläche wird die Klimaanlage - eines der zentralen Elemente bei dem Betrieb eines Rechenzentrums - mit direkter Freikühlung gebaut und ermöglicht uns so einen noch einen noch effektiveren und günstigeren Betrieb.
  • Zum September beziehen wir ein Büro mit Lagerflächen direkt über unserem Rechenzentrum.
  • Die Anlagen in unserer Suite bei Level3 werden konsolidiert und die Fläche verkleinert da nahezu alle Produktivsysteme nun in unserem eigenen Rechenzentrum in der W408 laufen
  • Anfang Oktober wird die zweite Ausbaufläche unseres Rechenzentrums in den produktiven Betrieb genommen.
  • Zum ersten Dezember verlegen wir unser Headquarter in den Zirkusweg 1, in Hamburg St. Pauli. Durch unsere neue Zwei-Standorte-Strategie bieten sich viele Vorteile von denen wir und unsere Kunden in Zukunft profitieren werden.
facebook twitter
Share this page on twitter facebook delicious email
* Wenn nicht anders angegeben, verstehen sich alle Preisangaben inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Valid HTML 4.01 Strict