Artfiles GmbH
Artfiles GmbH
headillu

Rufen Sie uns an!

Tel: +49 (0)40 32027290

Montags bis freitags sind wir in der Zeit von 9:00 bis 22:00 Uhr telefonisch für Ihre Fragen erreichbar.

Für schriftliche Anfragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

DCP-User anlegen (Reseller)

1. DCP-User im DCP aufrufen

Zunächst rufen wir im DCP "Resellerbereich -> DCP-User" auf und klicken in der DCP-User Übersicht auf "neu anlegen".





2. Accountdaten festlegen

Im oberen Bereich des DCP-Users erscheint nun die folgende Eingabemaske:

Der Username wird automatisch vorgegeben. Er setzt sich aus der Account-ID und einer fortlaufenden Nummer zusammen.

Sie können einen Alias eingeben. Dieser dient zur besseren Übersicht der DCP-User, hat aber keine weitere Funktion.

Wir geben ein Passwort ein, mit dem sich der DCP-User später ins DCP einloggen kann.

Wählen Sie die Domains aus, die der DCP-User verwalten kann. Im oberen Kasten werden alle verfügbaren Domains angezeigt, im unteren alle Domains, die dem DCP-User zugeordnet wurden.

Wählen Sie die Datenbanken aus, die der DCP-User verwalten kann. Im oberen Kasten werden alle verfügbaren Datenbanken angezeigt, im unteren alle Datenbanken, die dem DCP-User zugeordnet wurden.

3. Tarifeigenschaften festlegen

Im unteren Bereich der DCP User-Maske können Sie die Tarifeigenschaften festlegen:

Wir aktivieren diese Option, um dem DCP-User in seinem DCP-Zugriff auf den Dateimanager mit denen ihm zugewiesenen Dateien zu geben.

Hier können Sie einstellen, ob der DCP-User über sein DCP eigene Fehlerseiten anlegen kann.

Damit der DCP-User selbst Wildcards einstellen kann, aktivieren wir diese Option.

Diese Option gibt dem DCP-User die Möglichkeit die DNS-Zonen seiner Domains zu verwalten

Damit der DCP-User sein DCP-Zugangspasswort selbst ändern kann, aktivieren Sie diese Option.

Diese Option gibt dem DCP-User die Möglichkeit mit seinem Username eine SSH-Verbindung zu seinem Webspace aufzubauen.

Wir geben ein Traffic-Soft-Limit ein, damit wir eine Warnmeldung erhalten, wenn der DCP-User diesen Traffic verbraucht hat.

Wird Traffic-Hard-Limit erreicht, werden die Domains des DCP-Users gesperrt und die Aufrufe auf eine eingestellte URL umgeleitet.

Hier geben wir an, wie viel Webspace der neue DCP-User belegen darf. Der zugewiesene Webspace wird dem Hauptuser abgezogen und für den DCP-User reserviert.

Das FTP-User Feld legt die Anzahl erstellbarer FTP-User fest.

Hier tragen wir die Anzahl der Subdomains ein, die der DCP-User anlegen darf. Die Subdomain "www" und die leere Subdomain werden hierbei nicht mitgezählt.

Dieses Feld legt fest wieviele Userserver der DCP-User anlegen darf.

Wir tragen ein, wie viele Mailaccounts der DCP-User anlegen darf.

Die Anzahl der Mailinglisten, die der DCP-User anlegen darf, wird hier eingetragen.

Hier tragen Sie die Anzahl der Datenbanken ein, die der DCP-User haben darf. Ist die Anzahl größer als die Anzahl der schon zugewiesenen Datenbanken, hat der DCP-User die Möglichkeit, über sein DCP neue Datenbanken anzulegen.

Wenn der DCP-User Cronjobs anlegen können soll, tragen wir hier die Anzahl ein.

4. DCP User speichern

Mit einem Klick auf "Übernehmen" wird der DCP-User gespeichert. Der DCP-User ist sofort aktiv.

facebook twitter
Share this page on twitter facebook delicious email
* Wenn nicht anders angegeben, verstehen sich alle Preisangaben inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Valid HTML 4.01 Strict