Artfiles GmbH
Artfiles GmbH
headillu

Cloudnodes bearbeiten

1. Cloudnode-Übersicht

Hier sehen Sie alle Ihre eingerichteten Cloudnodes

  1. Die Farbe zeigt Ihnen an, in welchem Status sich Ihr Server befindet. Rot bedeutet: Ihr Server ist down/offline oder es liegt ein Problem vor, z. B. mit einer Änderung der Ressourcen. Grün bedeutet: Ihr Server ist in Ordnung und läuft.
  2. Hier wird Ihnen der Name des Servers oder der Alias-Name, wenn Sie einen vergeben haben, angezeigt.
  3. Welche Ressourcen Sie für Ihren Cloudnode konfiguriert haben, wird Ihnen hier angezeigt.
  4. Wenn Sie mit dem Mauszeiger, über die Liste gehen, verfärbt sich die Zeile des jeweiligen Eintrags über dem Sie sich gerade mit dem Mauszeiger befinden, blau. Sie können auf einen Eintrag klicken, um in den “Bearbeiten“-Modus zu gelangen.

2. Cloudnode bearbeiten

2.1. Cloudnode Einstellungen

  1. Hier steht der Name Ihres Servers.
  2. Sie können hier den Namen Ihres Servers ändern. Dieser Name wird in der Cloudnode-Übersicht im DCP als Servername angezeigt.
  3. Hier sehen Sie, mit wie vielen CPUs und wie viel RAM (Arbeitsspeicher) Ihr Server aktuell läuft und wann, diese Konfiguration zuletzt vorgenommen wurde.
  4. Sie können hier einsehen, mit wie viel Festplattenplatz Sie diesen Server eingerichtet haben und welche Geschwindigkeit der Festplatte (standard oder fast) gewählt wurde.
  5. Sie sehen hier, ob Ihr Server läuft oder gestoppt/down ist.
  6. Das von Ihnen installierte Betriebssystem oder von Ihnen angelegte Image können Sie hier sehen.
  7. Um die Anzahl der CPU oder RAM (Arbeitsspeicher) zu verändern, klicken Sie bitte auf Ressourcen anpassen.
  8. Klicken Sie auf Server steuern, um Aktionen auf Ihrem Server durchführen zu können.
  9. Klicken Sie hier, um Ihren Cloud Space zu verwalten.

2.2. Ressourcen anpassen

  1. Sie können hier auswählen, wie viele CPU-Kerne Sie hinzu buchen oder abbestellen möchten.
  2. Sie können hier auswählen, wie viel RAM (Arbeitsspeicher) Sie hinzu buchen oder abbestellen möchten.
  3. Haben Sie die Anzahl der CPU oder RAM (Arbeitsspeicher) geändert, so gehen Sie bitte abschließend auf Ressourcen anpassen und starten.

2.3. Cloudnode steuern

  1. Hier wählen Sie aus, welche Aktion Sie auf Ihrem Server durchführen möchten. Um diese Aktionen durchführen zu lassen, muss auf Ihrem Server ACPI (Advanced Configuration and Power Management Interface) aktiviert sein.
    • Cloudnode mit Rescuesystem starten: Es wird die SystemRescueCd, welches auf einem Linux-System basiert, gestartet. Sie haben dann die Möglichkeit, Ihr System zu reparieren. Unter folgendem Link finden Sie nähere Informationen zu dieser SystemRescueCd: http://www.sysresccd.org/
    • Cloudnode Starten: Der Server wird wieder hochgefahren.
    • Cloudnode Löschen: Die Einstellungen auf dem Server und die Daten auf dem dazugehörigen Volume werden gelöscht. Der Server kann nicht wieder gestartet werden. Verbundener Cloud Space wird wieder für andere Cloudnodes freigegeben.
    • Cloudnode installieren: Mit dieser Aktion installieren Sie Ihren Server.
  2. Hier führen Sie die von Ihnen ausgewählte Aktion aus.

2.4. Nutzungsgraph

  1. In diesem Graphen sehen Sie den Verlauf Ihrer gebuchten Ressourcen für die letzten zehn Tage.

2.5. Trafficgraph

  1. In dieser Graphik wird Ihnen der Traffic Ihres Cloudservers angezeigt.

3. Cloudnode anlegen

3.1. Cloudnode Einstellungen

  1. Cloudnode installieren bedeutet, dass Sie einen neuen Cloudnode anlegen. Der Name für den neuen Cloudnode wird automatisch vergeben.
  2. Hier können Sie einen Alias-Namen für Ihren Cloudnode angeben. Dieser wird dann auf der Übersichtsseite angezeigt.
  3. Sie wählen hier die Anzahl der CPU-Kerne für Ihren neuen Cloudnode aus.
  4. Mit wie viel RAM (Arbeitsspeicher) der Cloudnode eingerichtet werden soll, können Sie hier bestimmen.
  5. Hier können Sie auswählen, ob Ihr Server mit einer neuen Festplatte oder mit bereits angelegtem Cloud Space installiert werden soll.
  6. Bei der Installation mehrerer Cloudnodes besteht die Möglichkeit, jeweils pro Cloudnode eine Redundanzgruppe auszuwählen. Beide Redundanzgruppen befinden sich auf unterschiedlichen Hardware-Servern. Mit dieser Einstellung wird gewährleistet, dass z.B. bei einem Ausfall immer noch der zweite Cloudnode läuft.
  7. Hier bestimmen Sie die Größe der Festplatte. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, auch die Geschwindigkeit der Festplatte zu bestimmen. Sie haben die Auswahl zwischen standard (= 7200 u/min) und fast (=15000 u/min).
  8. Für das Neuanlegen eines Cloudnode können Sie hier nur Cloudnode Installieren auswählen.
  9. Das installierte Image wird Ihnen erst im Bearbeiten-Modus angezeigt, sobald der Cloudnode fertig installiert ist.
  10. Ein Passwort für den Zugang per SSH für den User root vergeben Sie hier.
  11. Es besteht auch die Möglichkeit, sich beim Einloggen von einem Host auf dem Cloudnode mit einem SSH Public Key zu authentifizieren. Dazu tragen Sie hier den SSH Public Key ein. Wenn Sie unter Punkt 9 kein Passwort angegeben haben, so erfolgt die Authentifizierung ausschließlich über den SSH Public Key. Sind Passwort und SSH Public Key angegeben, so kann entweder per Passwort oder per SSH Public Key auf dem Cloudnode zugegriffen werden. Sie können mehrere SSH Public Keys angeben.
  12. Um Ihren neuen Cloudnode nun zu installieren, gehen Sie auf den Button ausführen.
facebook twitter
Share this page on twitter facebook delicious email
* Wenn nicht anders angegeben, verstehen sich alle Preisangaben inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Valid HTML 4.01 Strict